Nachfolgend stellen wir Ihnen das Blumenmeer vor

  • die Struktur
  • seinen Charakter und die Gestaltungsschwerpunkte 

Struktur

Das Blumenmeer ist ein ca. 1.000 qm großer Blütengarten (ca. 25 m breit und ca. 40 m lang), der eine über hundert Jahre alte Doppelhaushälfte umschließt.

 

Das Grundstück liegt naturnah am Wald- und Ortsrand von Melsungen, ca. 1,5 km entfernt von der Altstadt.

Der Garten in seiner jetzigen Struktur ist in den vergangenen zwanzig Jahren entstanden. 

Sie finden dort eine Vielfalt an liebevoll ausgewählten Staudenkombinationen, z. B. Weißes in Hülle und Fülle, das „Drama in Rot“, eine kleine Prärie und tapfere Überlebenskünstler im Schatten und am Gehölzrand. 

Viele verschiedene ein- und zweijährige Blütenpflanzen, teilweise als „geladene Gäste“ bewusst eingeplant, teilweise als „Überraschungsgäste“ zufällig aufgetaucht, sorgen jedes Jahr für neue Bilder und Eindrücke. 

Die Lage an einem sonnigen, reichlich steilen Hang mit Ausrichtung nach Süden und Westen stellt herausfordernde Ansprüche an Gestaltung, Bepflanzung und Pflege. 

Mehr als fünfzig Treppenstufen sind zu erklimmen von der unteren bis zur oberen Grundstücksgrenze - das Tiny House am Blumenmeer befindet sich ungefähr auf halber Höhe. Befahren kann man das Gelände nur mit einer einrädrigen Gartenkarre.

Blick vom weißen Beet aus hangabwärts
Treppenaufgang zum Tiny House am Blumenmeer
Das Blumenmeer vor dem Tiny House im Frühling, die kleine Prärie, weiße Vexiernelke

Das Grundstück ist in mehrere unterschiedlich genutzte Terrassen gegliedert:

  • ganz unten am Zufahrtsweg befindet sich die Parkmöglichkeit für Gäste sowie der Carport zum Unterstellen von Fahrrädern
Carport mit Goldgeißblatt, Lonicera tellmanniana
  • oberhalb des ersten Treppenabsatzes liegt eine Wiese, halb in der Sonne, halb im Schatten, eingerahmt von Bäumen und Sträuchern, 
    rundum - je nach Lichtverhältnis - bepflanzt mit Sonnenanbetern und Schattenliebenden
Blüten von Hortensie Annabell
Schattenbeet mit Hortensie Annabell, Funkie, Herbstanemone, hohe Glockenblume, Brunnera, Verbena, Waldgeißbart
Übergang kleine Prärie zum Schattenbeet, Scheinsonnenhut, Echinacea in verschiedenen Farben, Hortensie Annabell, Funkie
Funkie mit grün-weißen Blättern
  • eine Terrasse weiter oben gedeihen in einem ca. 40 qm großen Gemüsegarten Kürbisse, Zucchini, Gurken, Rote Bete, Kohlrabi, Grünkohl, Porree, Fenchel, Erbsen, Bohnen und oberhalb davon im Gewächshaus viele verschiedene Sorten Tomaten
Gemüsefenchel und Gurken
Gewächshaus mit vielen Tomatensorten
Gemüsebeet mit Zucchini, Borretsch, Kürbis, Fenchel
Gemüsebeet mit Rote Bete, Zwiebeln, Möhren, Erbsen
  • auf halber Höhe des Grundstücks - auf einer ebenen Fläche vor dem Wohnhaus - hat das Tiny House am Blumenmeer seinen Platz 
Blick von der Treppe zum Platz vor dem Wohnhaus, auf dem das Tiny House am Blumenmeer steht
  • der Hang direkt vor dem Tiny House am Blumenmeer ist verschwenderisch mit Sonnenhut und anderen Präriepflanzen bedeckt
rosa Scheinsonnenhut, Echinacea, kleine Prärie
Scheinsonnenhut, Echinacea in weiß und purpur
Scheinsonnenhut, Echinacea in rot
Scheinsonnenhut, Echinacea in purpur, kleine Prärie
Scheinsonnenhuet, Echinacea in purpur
kleine Prärie mit Zinnie, Schafgarbe, Scheinsonnenhut
kleine Prärie mit Indianernessel, Schafgarbe, Scheinsonnenhut, Astern
  • in den Beeten rechts und links vom Zugangsweg zum Tiny House am Blumenmeer blühen opulent einjährige Sommerblumen, wie Zinnien, Cosmeen, Sonnenblumen, aber auch Dahlien und Rosen
einjährige Sommerblumen, Zinnien, Cosmea
weiße Dahlien und einjährige Sommerblumen, Zinnien, Cosmea
  • auf der anderen Seite des Treppenaufgangs wetteifern temperamentvoll unterschiedliche Rot-, Orange- und Violetttöne um die Aufmerksamkeit des Betrachters - das Drama in Rot
brennende Liebe, Blutweiderich, Phlox
Blutweiderich, Phlox in purpur
rote Pfingstrose, Akelei in dunkelviolett
Sonnenhut Prairie Glow
  • oberhalb davon findet das Auge Erholung - Weißes in Hülle und Fülle
weiße Vexiernelke
weißer Blütengarten im Frühling mit Waldgeißbart, Glockenblumen, Spornblumen
weißes Beet im Sommer mit Scheinsonnenhut, Schneefelberich, Phlox, Rose
Schneefelberich
weiße Zinnie
Scheinsonnenhut und Phlox in weiß
Moschusmalve in weiß
Witwenblume, Skabiose, weiß
  •  über dem weißen Garten thront das Ausschauhäuschen mit Grillplatz, der auch den Tiny House-Gästen zur Verfügung steht - inklusive  spektakulärer Aussicht in die Baumkronnen des gegenüberliegenden Hangs
weißer Garten mit Ausschauhaus, Gartenlaube
weißer Garten im Frühling mit Einzian-Ehrenpreis, Ginster, roter Staudenmohn


Am oberen Ende schließt der Garten ab mit einem Rosenhang in Weiß, einer Hecke aus beerentragenden Bäumen und Sträuchern, einem kleinen Obstbaumgarten und einem Schattenbeet mit Rhododendren.

mit Gabionen abgefangener Hang, bepflanzt mit weißen Rosen

Charakter und Schwerpunkte

Das Blumenmeer ist ein ländlicher Garten mit

  • fruchtbarem, teils humosem, teils sehr schwerem, steinigem (Lehm-) Boden, der gut Wasser speichern kann, bei Hitze jedoch stellenweise sehr hart austrocknet 
  • mit standortverträglichen Pflanzen, die mit den örtlichen Gegebenheiten zurechtkommen
  • einheimischen Bäumen, mit und ohne Beerenschmuck, sowie Obst 
  • blühenden, teilweise fruchttragenden Sträuchern 
  • insektenfreundlichen Stauden in großer Vielfalt und unterschiedlichen Kombinationen mit über das Jahr hinweg verteilten Blütezeiten 
  • ein- und mehrjährigen Sommerblumen
  • Dahlien
  • Rosen
  • Gemüse
  • begrenzter Anzahl strukturgebender immergrüner Gehölzen, wie Eibe und Buchsbaum


Nach den letzten beiden Hitzesommern werden einige Beete zurzeit behutsam umstruk-turiert, indem hitzeempfindliche Pflanzen in schattigere Bereiche umziehen und sonnen-exponierte, trockene Stellen mit tiefwurzelnden Sommerblühern, wie Stockrosen, Nacht-kerzen, Edeldisteln und Malven bepflanzt werden.

Das Blumenmeer im Frühling

Bauernjasmin, Philadelphus, weiß, Taglilie in orange
  • der Frühling am Blumenmeer in der Sonne - das "weiße" Beet ist vorerst rot
Staudenmohn, rot, Ginster in weiß
Staudenmohn, rot, Enzian-Ehrenpreis in weiß
Staudenmohn, rot, Vergissmeinnicht in weiß
Staudenmohn in rot
  • der Frühling am Blumenmeer im Schatten - Rhododendron, Goldtröpfchen, Fingerhut, Akelei und Tulpen
Rhododendron, rosa aufblühend, später gelb
Goldtröpfchen und Hauswurz im Schatten eines alten Apfelbaums, in eine alte Tasche gepflanzt
Schattenbeet mit Fingerhut, Digitalis purpurea, Akelei, Weigelie
gelbe Tulpe
  • der Frühling am Blumenmeer im Beet neben dem Tiny House - Zierlauch und Iris in verschiedenen Farben
blaue großblütige Iris
weißer Zierlauch mit "Schlafanzug-Iris" und blauer Iris
  • der Hang vorm Tiny House am Blumenmeer im Frühling - Verheißung zukünftiger Blütenpracht
das Blumenmeer vor dem Tiny House im Frühling
Blick auf die kleine Prärie von der Terrasse vor dem Tiny House am Blumenmeer im Frühling
Terrasse vor dem Tiny House mit Blick auf das Blumenmeer
Edelstahlkugel in Baumstumpf als Dekoration

Das Blumenmeer im Sommer

  • Rosen in verschiedenen Farben und Wuchsformen 
duftende Strauchrose, pink-weiß
duftende Strauchrose, pink-weiß
Edelrose, rosa-weiß
Strauchrose mit wunderbarem Duft, hellrosa
Strauchrose, hellrot
  • Stockrosen
Stockrose, Alcea, rot und weiß
Stockrose, Alcea, rot, und Strauchhibiskus, weiß
Stockrose, Alcea, rot, rosa, weiß
  • Dahlien
Dahlie, weiß, ca. 1,40 m hoch
Dahlie, orange, ca. 1,60 m hoch
Dahlie, gelb-orange, ca. 0,50 m hoch
Dahlie, aufblühend farbwechselnd von orange nach weiß, ca. 0,50 cm hoch
Dahlie, orange-rot geflammt, ca. 0,60 m hoch
Dahlie, lachsrosa, ca. 1,0 m hoch
Dahlie, dunkelrot, ca. 1,50 m hoch
Dahlienbeet vor dem Tiny House, in verschiedenen Farben
  • "Genießer" am Blumenmeer 
Verbena bonariensis, Patagonisches Eisenkraut
Kugeldistel

Das Blumenmeer im Herbst

  • Astern unterhalb des weißen Beets
das Asternbeet unterhalb des weißen Beets, hinten Eisenhut
das weiße Beet mit Herbstfärbung