Nachfolgend stellen wir Ihnen das Blumenmeer vor

  • die Struktur
  • seinen Charakter und die Gestaltungsschwerpunkte 

Struktur

Das Blumenmeer ist ein ca. 1.000 qm großer Blütengarten (ca. 25 m breit und ca. 40 m lang), der eine über hundert Jahre alte Doppelhaushälfte umschließt.

 

Das Grundstück liegt naturnah am Wald- und Ortsrand von Melsungen, ca. 1,5 km entfernt von der Altstadt.

Der Garten in seiner jetzigen Struktur ist in den vergangenen zwanzig Jahren entstanden. 

Sie finden dort eine Vielfalt an liebevoll ausgewählten Staudenkombinationen, z. B. Weißes in Hülle und Fülle, das „Drama in Rot“, eine kleine Prärie und tapfere Überlebenskünstler im Schatten und am Gehölzrand. 

Viele verschiedene ein- und zweijährige Blütenpflanzen, teilweise als „geladene Gäste“ bewusst eingeplant, teilweise als „Überraschungsgäste“ zufällig aufgetaucht, sorgen jedes Jahr für neue Bilder und Eindrücke. 

Die Lage an einem sonnigen, reichlich steilen Hang mit Ausrichtung nach Süden und Westen stellt herausfordernde Ansprüche an Gestaltung, Bepflanzung und Pflege. 

Mehr als fünfzig Treppenstufen sind zu erklimmen von der unteren bis zur oberen Grundstücksgrenze - das Tiny House am Blumenmeer befindet sich ungefähr auf halber Höhe. Befahren kann man das Gelände nur mit einer einrädrigen Gartenkarre.

Blick vom weißen Beet aus hangabwärts
Treppenaufgang zum Tiny House am Blumenmeer